Am 14. Dezember fand das alljährliche Weihnachtskonzert des DAAD Tokyo und DAAD Tomonokai statt - dieses Mal in der Doshisha-Universität in Kyoto.

150 Gäste kamen zusammen, um dem weihnachtlichen Programm in der beeindruckenden Kulisse der Hardy Hall der Doshisha-Universität beizuwohnen. Der Generalkonsul Dr. Werner Köhler und die Leiterin der DAAD Außenstelle Dorothea Mahnke begrüßten die Gäste.

Unter der Leitung des DAAD-Tomonokai-Vorsitzenden Higuchi Ryūichi rezitierten die Künstlerinnen und Künstler - die meisten von ihnen ehemalige DAAD-Stipendiaten - Werke von Schumann, Dvořák und Mendelssohn Bartholdy.

Zum Abschluss stimmten alle Gäste gemeinsam deutsche Weihnachtslieder an. Der Abend ging mit einem Umtrunk zu Ende, bei dem sich viele DAAD-Alumni aus Kansai zum ersten Mal nach langer Zeit wiedertrafen und gemeinsam in Erinnerungen an Deutschland schwelgten.