Das Programm wurde verschoben und findet voraussichtlich vom 19. bis 27. September statt (Ankunft in Japan am 28. September). Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30. April verlängert. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Ministry of Foreign Affairs of Japan.

Das „deutsch-japanische Austauschprogramm für Junior-Experten“ soll nachhaltiges Interesse an der Forschungslandschaft des anderen Landes wecken. Längerfristig soll über den Ausbau des Kontakts zwischen deutschen und japanischen Forschern die Bildung von Netzwerken befördert werden.

Herausragende deutsche und japanische Nachwuchswissenschaftler erhalten durch das Programm eine Gelegenheit für einen interdisziplinären Austausch. So sollen langfristige Kontakte zwischen den Naturwissenschaftlern beider Nationen geschaffen, der Austausch von Fachwissen zwischen japanischen und deutschen Teilnehmern gefördert und jüngeren Wissenschaftlern die Möglichkeit langfristiger japanisch-deutscher Kooperationen eröffnet werden. Das Programm der Gruppenreise in Deutschland beinhaltet Besichtigungen von Forschungsinstituten und Unternehmen, die den Austausch mit deutschen Experten zum Thema „ Medizinische Biotechnologie mit Schwerpunkt Krebs- und Alzheimerforschung“ ermöglichen.

Bei der Gestaltung des Programms werden die Forschungsschwerpunkte der Teilnehmer
berücksichtigt und nach Möglichkeit Terminwünsche in Forschungsinstituten/Unternehmen realisiert. Am
Ende des Aufenthalts wird ein Workshop mit deutschen Alumni des Programms stattfinden.

Weitere Informationen