„Nur durch menschlichen Austausch kommt wissenschaftlicher Austausch zustande“

Eiko Seki, Sekretärin des DAAD-Tokyo-Freundeskreises Tomo no kai und der Humboldtvereinigung in Japan, erhielt am 1. Juli in kleinem Kreise die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland aus den Händen der deutschen Botschafterin in Japan, I.E. Ina Lepel. In ihrer Rede zählte die Botschafterin die Verdienste von Frau Seki auf. Dazu gehöre ein beeindruckendes Alumninetzwerk von über 3.000 DAAD- und Avh-Alumni, auf das nicht nur die DAAD-Außenstelle, sondern alle wissenschaftlichen Organisationen sowie die Botschaft in Japan zurückgreifen. Mit großer Geduld, viel Zeitaufwand und persönlichem Engagement habe Frau Seki typische Ermüdungserscheinungen von Alumnivereinen überbrückt, indem sie zum Beispiel Netzwerktreffen, Symposien, Newsletter und Konzerte organisiert habe. „Das haben Sie ganz still aus dem Hintergrund gemacht, ohne ihre eigene Person in den Vordergrund zu stellen – doch ohne Sie wäre unser Netzwerk um ein Vielfaches ärmer und dünner, weil Sie die Fäden im Hintergrund immer zusammengehalten haben“, resümierte die Botschafterin.

Frau Seki arbeitet seit 29 Jahren für die japanischen Alumnivereine und hat ihren Schreibtisch in der DAAD-Außenstelle. Durch Absprachen und Netzwerkarbeit hinter den Kulissen, mit großer Geduld und viel Zeitaufwand schafft sie es immer wieder, Menschen zusammenzubringen, die sich sonst nicht treffen würden, Schlüsselpersonen für Aktivitäten der Außenstelle zu gewinnen und dadurch wichtigen fachlichen und menschlichen Austausch möglich zu machen.

In ihrer Dankesrede verriet Frau Seki den Grund ihres Erfolges: „Mein Motto ist, dass ich gegenüber jedem Mitglied der Alumnivereine freundlich und ernsthaft sein möchte.“ Sie glaube, dass menschlicher Austausch genauso wichtig sei wie wissenschaftlicher Austausch, denn nur durch menschlichen Austausch käme wissenschaftlicher Austausch zustande.

Die DAAD Außenstelle Tokyo gratuliert Frau Seki herzlich zu der Medaille und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!

Titelbild: Frau Seki im Kimono bei der Preisverleihung zwischen Botschafterin Lepel und Beethoven