Die Alexander von Humboldt-Stiftung und die Deutsche Botschaft in Japan freuen sich Nominierungen für den Philipp Franz von Siebold-Preis für 2022 entgegenzunehmen.

Auch im Jahr 2022 wird der Preis wieder an japanische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehen, die in besonderer Weise das gegenseitige Verständnis von Kultur und Gesellschaft in Japan und Deutschland gefördert und herausragende wissenschaftliche Leistungen erbracht haben.
Rahmenbedingungen für 2022 sind die Folgenden:

1) Das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro soll für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland genutzt werden. Dabei kann der Aufenthalt in mehrere Abschnitte unterteilt werden. Hin- und Rückreise werden zusätzlich finanziert.

2) Teilnahmeberechtigt sind japanische Forscherinnen und Forscher mit herausragenden akademischen Leistungen. Darüber hinaus sollten die Forscherinnen und Forscher möglichst unter 50 Jahre sein und über gute Deutschkenntnisse verfügen. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen zum Zeitpunkt der Nominierung überwiegend in Japan wohnen und dürfen keine befristeten Arbeitsverträge in Deutschland haben.

3) Nominierungen können Rektorinnen und Rektoren der japanischen Universitäten, Präsidentinnen und Präsidenten nationaler Forschungsinstitute, frühere Preisträgerinnen und Preisträger des Siebold-Preises, die Leiterinnen und Leiter der Goethe-Institute in Japan und der Direktor des Deutschen Instituts für Japanstudien, sowie die deutsche Botschafterin in Tokyo und das Generalkonsulat in Osaka aussprechen.

4) Einsendeschluss ist der 17. Januar 2022. Alle Unterlagen müssen per Post an die DAAD Außenstelle in Tokyo gesendet werden:
7-5 Akasaka, Minato-ku, Tokio 107-0052
Deutsches Kulturinstitut, 7-5-56 Akasaka, Minato-ku, Tokio
Deutscher Akademischer Austauschdienst Büro Tokio
TEL. (03) 3582-5962
Fax: (03) 3582-5554
E-Mail: daad-tokyo@daadjp.com

5) Die folgenden Unterlagen müssen in deutscher/englischer und japanischer Sprache eingereicht werden:
• Ein Empfehlungsschreiben von einer Nominierungs-berechtigten Person
• Lebenslauf
• Eine umfassende Liste von Veröffentlichungen
• Forschungsleistungen und Beiträge zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses der deutschen und japanischen Kultur und Gesellschaft
• Unabhängiges Gutachten

Weitere Informationen finden Sie auf unserer japanischen Seite: https://www.daad.jp/ja/2021/09/28/sieboldpreis2022/