Diversity in Science - Wie lassen sich Inklusion und Empowerment in Japan fördern?

Diversität ist eine treibende Kraft für Innovation. Welche Fragen wir in der Wissenschaft stellen und wie wir sie angehen, wird stark von unserem persönlichen und sozialen Hintergrund beeinflusst. Darum ist es in der Wissenschaft wichtig, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen – wie Geschlecht, Nationalität oder Alter – einzubeziehen, um das Spektrum der Fragen zu erweitern und neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Japan steht vor großen Herausforderungen, wenn es um die Vielfalt geht: Im Gender Gap Report belegt Japan den letzten Platz unter den G7-Staaten, eine wissenschaftliche Karriere ist für viele junge Forschende unattraktiv geworden, und während der Pandemie sank die Zahl der internationalen Studierenden aufgrund der geschlossenen Grenzen auf ein Minimum.

Aber die jüngsten Entwicklungen sind vielversprechend: Die Regierung hat die japanischen Grenzen wieder geöffnet und plant neue finanzielle Unterstützung für Doktoranden. Was können japanische Universitäten tun, um Inklusion und Empowerment zu fördern und ein diverseres Umfeld in der Wissenschaft zu erzeugen?

Diversity in Science – How to promote Inclusion & Empowerment in Japan

Organisiert von: DWIH Tokyo & OAG (Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens)
Datum: 19. Oktober, 18:00-20:30 (JST) / 11:00-12:30 (CEST)
Language: English (with Japanese interpretation)
Live stream: on the DWIH Tokyo Youtube Channel
Diese Veranstaltung findet während der Ausstellung „Faszination Wissenschaft” in Tokyo statt (Teilnehmende sind herzlich dazu eingeladen, die Ausstellung im Foyer vor und nach der Veranstaltung zu besuchen)

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nötig (Link oben↑)

Alle Teilnehmenden vor Ort sind im Anschluss an die Podiumsdiskussion herzlich zu einem Empfang mit Getränken und Buffet im deutschen Kulturzentrum eingeladen (19:30-20:30 JST).

[Keynote 18:10-18:30 JST / 11:10-11:30 CEST]

“Our Challenge, My Work: Turning UTokyo into a Global  University”

Prof. Dr. Kaori Hayashi, Executive Vice President “Diversity and Global Affairs“, The University of Tokyo
Bio

 

 


[Panel Discussion 18:30-19:30 JST / 11:30-12:30 CEST]

[Chair]

Dr. Nora Kottmann, Principal Researcher and Head of Research Group “Methods and Methodologies”, German Institute for Japanese Studies

 

 

 

[Guests]

Prof. Dr. Yuko Harayama, former Executive Director at RIKEN in charge of international affairs, promotion of young researchers, and diversity

 

 

 

Prof. Dr. Kaori Hayashi, Executive Vice President “Diversity and Global Affairs“, The University of Tokyo

 

 

 

Axel Karpenstein, Director DAAD Regional Office Tokyo

 

 

 

Herlinde Koelbl, Photographer & Artist, Creator of the project “Faszination Wissenschaft”

 

 

 

Dr. Nami Sakai, Chief Scientist, Director of Star and Planet Formation Laboratory RIKEN Cluster for Pioneering Research

Profile / researchermap

 

Diversity in Science – How to promote Inclusion & Empowerment in Japan

Oktober 19, 2022, 6:00 PM Uhr bis Oktober 19, 2022, 8:30 PM Uhr

OAG Hall (7-5-56 Akasaka, Minato-ku, Tokyo 107-0052) / Online

Veranstalter: DWIH Tokyo, OAG (Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens)

Programm

Anzeigen deutscher Hochschulen

Study in English - Live in German(y)!

Upgrade your career with an English-taught MSc or MBA degree from Offenburg University! Your gateway to a qualified job in Germany and around the world!

Mehr

Boost your career with the International Master‘s in Project Managemen...

Boost your career. Acquire a German Master’s degree in Data Science & Project Management. Join us at HTW Berlin – On Campus or Online!

Mehr

Enhance your career opportunities with an MBA from Pforzheim Universit...

Advance your career with an MBA from Pforzheim University! We equip you with distinct advantages for the business of tomorrow at one of the best Business Schools in Germany.

Mehr

MBA & Engineering in Life Science Management Programme

Internationally accredited MBA&E providing life science expertise required in leaders of the future combining comprehensive, industry-specific knowledge and management skills.

Mehr

Study in Berlin – Summer and Winter

FUBiS is an intensive academic program of Freie Universität Berlin through which students can earn credits. Sessions run for 3 to 6 weeks taking place in summer and winter.

Mehr

Innovative, communicative, unique: Master of Manufacturing Technology ...

Apply for the two-year, fully English-taught Master´s program in manufacturing technology (MMT) from Feb. 1st – Mar. 15th at TU Dortmund University, Germany. The program is free of tuition fees.

Mehr

Study in Berlin - MBA & International Master’s Programmes

Our internationally recognized MBA & Master’s programmes will provide you with the knowledge and tools to conduct business in the global market.

Mehr
1/7

Kontakt

  • Außenstelle Tokyo

    Akasaka 7-5-56, Minato-ku 107-0052 Tokyo Telefon: +81 (3) 3582-5962
    Telefax: +81 (3) 3582-5554