Am 25. Mai 2018 fand das Frühjahrstreffen der Ortslektorinnen und Ortslektoren in Japan an der Waseda University in Tokyo statt. Im Vorfeld der Frühjahrstagung der JGG wurden auch in diesem Jahr wieder an Projekten gearbeitet, Informationen ausgetauscht und Kontakte gepflegt.

Im Vorfeld der Frühlingstagung der JGG fand auch in diesem Jahr ein Treffen der Ortslektor*innen in Japan statt, das durch die Lektorin z.b.V. federführend organisiert und abgehalten wurde. Das Treffen fand auf dem Toyama-Campus der Waseda-Universität statt und zählte insgesamt 24 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Regionen Japans. Der Vormittag bot Raum und Zeit für ein Arbeitsgruppentreffen der Projektgruppe zum Thema "Universitäre Studienreisen nach Deutschland – aber wie?“, bei dem die Detailplanung der Vorträge des im Juli 2018 stattfindenden Fachseminars vorgenommen wurde. Der allgemeine Plenarteil des Treffens am Nachmittag wurde mit einer Vorstellung der neuen Lektorin z.b.V. mit anschließender Vorstellungsrunde eröffnet, bevor im Rahmen eines Workshops sehr engagiert Ideen für zukünftige Projekte und die weitere Förderung der Ortslektor*innenschaft erarbeitet wurden. Darüber hinaus bot das Treffen eine Plattform zur Information über Neuigkeiten aus dem DAAD sowie für Berichte einzelner Ortslektor*innen(gruppen) über ihre aktuellen Aktivitäten. Das Treffen klang bei einem gemeinsamen Abendessen aus, das zu regem Networking genutzt wurde.

Sie arbeiten ebenfalls als Lektorin oder Lektor an einer japanischen Universität und interessieren sich für das Ortslektorenprogramm des DAAD? Hier finden Sie weitere Informationen zu den Angeboten des DAAD.

Bericht: Julia Berger & Manuela Sato-Prinz