Veranstaltungen

© DAAD/ASTokio

Die DAAD-Außenstelle Tokyo organisiert zahlreiche Veranstaltungen in Tokyo und online, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Im Folgenden finden Sie Informationen zu

Zusätzliche Hinweise zu Veranstaltungen, die sich an japanische Studierende und Alumni richten, finden Sie in Kürze auf der japanischsprachigen Seite.

Netzwerktreffen

Die DAAD-Außenstelle organisiert mindestens zwei Netzwerktreffen in Präsenz pro Jahr, eins im Frühling und eins im Winter. Wenn es die Infektions- und Haushaltslage zulässt, kommen bei den Treffen jeweils über einhundert Alumni und Freunde des DAAD im Deutschen Kulturzentrum Tokyo zusammen. Aufgrund begrenzter Kapazitäten werden bei der Teilnahme Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni und Alumnae des DAAD sowie eingeladene Personen aus Wirtschaft und Wissenschaft priorisiert.

Beide Netzwerktreffen können auf eine lange Tradition zurückblicken und werden von der DAAD-Außenstelle gemeinsam mit dem DAAD-Freundeskreis in Japan, dem DAAD-Tomonokai, veranstaltet. Das Winternetzwerktreffen, auch als „Weihnachtskonzert“ bekannt, wurde vom DAAD-Tomonokai 1983 initiiert. Bis heute wird die musikalische Gestaltung von DAAD-Alumni und -Alumnae übernommen. Auch das Frühlingsnetzwerktreffen, unter Eingeweihten als „Butterbrot und Bier“ bekannt, hat eine lange Geschichte. Es wurde 1985 ins Leben gerufen.

Kigaru ni Austausch

Kigaru ni Austausch ist eine Veranstaltungsreihe von Studierenden für Studierende. Hierbei diskutieren die japanischen und deutschen Teilnehmenden in lockerer Atmosphäre (Jap.: „kigaru ni“) Themen, die sie aus persönlichen oder wissenschaftlichen Gründen interessieren und die einen Bezug zu ihrem Leben und Studium in Japan oder Deutschland haben. Nach einem kurzen Impulsvortrag findet die Diskussion abhängig von der Gruppenzusammensetzung in deutscher, englischer oder japanischer Sprache statt. Die Veranstaltung lebt vom Engagement der aktuellen und ehemaligen DAAD-Geförderten und wir suchen stets nach neuen Vortragenden. Der Anspruch an die Vortragenden ist, dass sie ihr selbst gewähltes Thema für fachfremde Studierende aus beiden Ländern verständlich und interessant vermitteln. Die Teilnehmenden können sich auf diese Weise in der Wissenschaftskommunikation üben und wichtige Erfahrungen für ihre spätere Karriere sammeln. In der Vergangenheit wurde z. B. in Zusammenarbeit mit dem DWIH Tokyo auch ein Präsentationscoaching für Referierende angeboten.

Um den Vortragenden einen „sicheren Ort“ zu bieten, an dem auch Fehler gemacht werden dürfen, werden die Veranstaltungen nicht aufgezeichnet und die Teilnahme steht nur denjenigen offen, die noch am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere stehen. Solange Plätze verfügbar sind, sind auch deutsche und japanische Studierende, die sich in Japan aufhalten und bisher nicht vom DAAD gefördert wurden, willkommen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Wenz-Kim (wenz[at]daadjp.com).

  • #1 Günter Ellrott: „Mein Leben in Japan, und wie ich der ‚foreign bubble‘ entkommen bin“
  • #2 Carmen Appenzeller, Takashi Kubota: „Recht im Alltag: Japan und Deutschland im Vergleich“
  • #3 Yuki Asano: „Was Hänschen nicht hört, hört Hans nimmermehr?!“ (Psycholinguistik)
  • #4 Lisa Woite: “Uncovering the Palimpsest – Exploring Tokyo through Story and History”
  • #5 Jan Pack: “The Nobel-Prize Winning Research of Tasuku Honjo and Shinya Yamanaka of Kyoto University”
  • #6 Sergio R Molina Ramirez: “Activism and Vegetarianism in Japan”
  • #7 Julian Bucher: „Sind wir eigentlich Freunde“ (interkulturelle Herausforderungen in persönlichen Beziehungen)
  • #8 Pascal Wenz-Kim: „Religion in Deutschland und Japan“
  • #9 Olivia Parczyk, Jackson Asidanya: “Comparing the German and Japanese Education Systems by Evaluating the Systemic and Social Differences and their Psychological Implications”
  • #10 Hiroyuki Ikeda: “How German Linguistics Enriched My Life”
  • #11 Kerstin Daut: “What Eating Disorders Can Teach”
  • #12 Yasushi Miyazaki: “Neurodivergent Students’ Growth in Japanese Universities Through English”
  • #13 Martin Omainska, Martin Rathmann: “Robotics in Germany and Japan”
  • #14 Jan Pack: “CRISPR-Cas – the Fastest Nobel Prize Ever Awarded”
  • #15 Regina Bichler: “Kamikatsu, a Role Model for Zero Waste Cities?”
  • #16 Satomi Nakasuga: “Introduction of J-PARC: a Cutting-Edge Research Facility to Explore the Origin of the Universe”
  • #17 Leannán O’Grady: „Die Mönche des Kōya-san: Der Wandel eines spirituellen Ortes“

Tandemtreffen

Einmal pro Semester findet das DAAD-Tandemtreffen statt, bei dem sich deutsche und japanische Studierende, die die jeweils andere Sprache lernen möchten, kennenlernen und Tandempartnerschaften bilden können. Die Treffen finden zumeist virtuell statt. Unregelmäßig werden weitere Austauschtreffen mit japanischen Partneruniversitäten des DAAD in Japan veranstaltet. Solange Plätze verfügbar sind, sind auch deutsche und japanische Studierende, die sich in Japan aufhalten und bisher nicht vom DAAD gefördert wurden, willkommen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Wenz-Kim (wenz[at]daadjp.com).

Veranstaltungen für Deutschlehrende in Japan

Die Außenstelle organisiert mehrmals pro Jahr Fortbildungs- und Netzwerkveranstaltungen für Deutschlehrende an japanischen Hochschulen, insbesondere im Rahmen des DAAD-Ortslektorenprogramms. Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen finden Sie hier.

Veranstaltungen des DWIH Tokyo

Beim DAAD liegt auch das Management für das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo).

Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo organisiert über das Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen (online und in Präsenz) zu aktuellen Wissenschafts- und Innovationsthemen aus Deutschland und Japan. Im Newsletter informiert es regelmäßig zu aktuellen Ausschreibungen, zum Beispiel für deutsch-japanische Forschungskooperationen.

Hier können Sie sich anmelden.

Anzeigen deutscher Hochschulen

Enhance your career opportunities with an MBA from Pforzheim Universit...

Advance your career with an MBA from Pforzheim University! We equip you with distinct advantages for the business of tomorrow at one of the best Business Schools in Germany.

Mehr

Study in Berlin - MBA & International Master’s Programmes

Our internationally recognized MBA & Master’s programmes will provide you with the knowledge and tools to conduct business in the global market.

Mehr

Study in Berlin – Summer and Winter

FUBiS is an intensive academic program of Freie Universität Berlin through which students can earn credits. Sessions run for 3 to 6 weeks taking place in summer and winter.

Mehr

MBA & Engineering in Life Science Management Programme

Internationally accredited MBA&E providing life science expertise required in leaders of the future combining comprehensive, industry-specific knowledge and management skills.

Mehr

Boost your career with the International Master‘s in Project Managemen...

Boost your career. Acquire a German Master’s degree in Data Science & Project Management. Join us at HTW Berlin – On Campus or Online!

Mehr

Innovative, communicative, unique: Master of Manufacturing Technology ...

Apply for the two-year, fully English-taught Master´s program in manufacturing technology (MMT) from Feb. 1st – Mar. 15th at TU Dortmund University, Germany. The program is free of tuition fees.

Mehr

Study in English - Live in German(y)!

Upgrade your career with an English-taught MSc or MBA degree from Offenburg University! Your gateway to a qualified job in Germany and around the world!

Mehr
1/7

Kontakt

  • Außenstelle Tokyo

    Akasaka 7-5-56, Minato-ku 107-0052 Tokyo Telefon: +81 (3) 3582-5962
    Telefax: +81 (3) 3582-5554